Carport mit einer Immobilie kaufen?

Vorsicht beim Kauf gebrauchter Immobilien mit Carports und Co.

 

Viele Immobilienkäufer entscheiden sich für bereits bestehende Immobilien. Auf den betreffenden Grundstücken sind allerdings auch recht häufig Schwarzbauten zu finden. Sie reichen vom nicht genehmigten Carport über Garagen, Gartenlauben und fest verankerten Festzelten bis hin zu Anbauten an das Wohnhaus. Je nach Nutzung des nicht genehmigten Anbaus, der Garage oder des Carports können auf die Käufer ernsthafte Probleme zukommen. Dazu zählen etwa Bußgelder oder auch eine Abrissverfügung. Es gibt aber Mittel und Wege, sich vor solch unangenehmen Überraschungen zu schützen.

 

So sollte ein Immobilienkäufer sich vom Verkäufer in jedem Fall eine Baugenehmigung vorlegen lassen. Diese darf sich nicht nur auf das ursprüngliche Wohnhaus, sondern auch auf alle anderen Bauten auf dem Grundstück beziehen. Ebenso wichtig ist es, sich die Genehmigungsakten, die beim Bauamt der Stadt vorliegen, gegen eine geringe Gebühr kopieren zu lassen. Damit kann genau überprüft werden, ob der bestehende Carport tatsächlich legal gebaut wurde. Ist dies nicht der Fall, sollte man die Finger von dem Kauf lassen.

 

Eine Abrissverfügung wird allerdings nur sehr selten ausgestellt, in der Regel wird die Stadt eine Duldung in Betracht ziehen. Sofern diese möglich ist, können Carport, Garage oder Gartenlaube auch weiterhin genutzt werden. Es kann allerdings zu einer Nutzungseinschränkung kommen. Wird die Garage etwa zum Wohnraum umfunktioniert, kann dies von der Stadt unterbunden werden.

 

Für die Käufer gebrauchter Immobilien ist zudem eine schriftliche Bestätigung des Verkäufers sinnvoll, dass alle Bauten auf dem Grundstück genehmigt sind. Kommt es anschließend dennoch zu Problemen, kann sich der Käufer auf diese Bestätigung beziehen und den Verkäufer in Regress nehmen.

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Gerne übersenden wir Ihnen ein Angebot für Ihren speziellen Bedarf. Bitte senden Sie uns folgende Informationen: 

- Freie Aufstellung oder Wandanbau - bzw. welche Dämmstärke hat Ihr Haus ?

- Sind Fundamente oder eine Fundamentplatte bereits vorhanden ?  

- Baugenehmigung vorhanden ? 

- Beschattung oder festes Dach bevorzugt ? 

- Haben Sie ein Bild Ihrer Bausituation, welches Sie mitsenden können ? 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Je konkreter Ihre Informationen zu Ihrem Projekt sind, um so effizienter und genauer kann Ihr Angebot von uns an Sie gestaltet werden. Nicht vergessen: Wir bieten Ihnen die Garantie, dass Sie bei uns das für Sie optimale Angebot bezogen auf QUALITÄT - SERVICE - PREIS von allen in Österreich ansässigen Unternehmen erhalten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Öffnungszeiten    MO-FR 8-19     SA 8-16 

und nach Vereinbarung

 

Um TERMINVEREINBARUNG unter 0660-489 39 39 wird gebeten.  

Tel+ WhatsApp

 

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

 

Impressum: Ing. Werner Zeller  2202 Enzersfeld Abt Benno Strasse 17 UID : ATU50602806